Antisemitischer Anelka-Jubel?

Aufmacherbild

Nicolas Anelka sorgt mit einem Torjubel für Wirbel. Der Westbrom-Stürmer macht nach dem ersten seiner beiden Treffer beim 3:3 gegen West Ham den "Quenelle"-Gruß. Dieser wird in Frankreich mit Antisemtismus in Verbindung gebracht. Frankreichs Sportministerin Fourneyron zeigt sich auf Twitter schockiert: "Ekelhaft!" Anelka wehrt sich. Er habe das Tor seinem Freund, dem Komiker und Aktivisten Dieudonne M'Bala M'Bala widmen wollen. Dieser wurde in Frankreich wegen antisemitischer Aussagen belangt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen