Di Matteo: "Es war eine Ehre"

Aufmacherbild
 

Roberto di Matteo meldet sich einen Tag nach seiner Entlassung als Chelsea-Coach zu Wort. Der Italiener ist alles andere als enttäuscht, sondern stolz, für den Verein gearbeitet zu haben. "Es war eine Ehre für mich, als Trainer für den Klub zu arbeiten, für den ich es schon geliebt habe, selbst zu spielen und der so in meinem Herzen ist." Der 42-Jährige wurde nur 186 Tage nach dem CL-Triumph entlassen, weil der Titelverteidiger vor dem Aus steht. Rafael Benitez hat bis Saisonende übernommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen