Del Bosque sagte ManUnited ab

Aufmacherbild

Auf der Suche nach einem Nachfolger für David Moyes hatte Manchester United anscheinend auch ein Auge auf Spanien-Teamchef Vicente del Bosque geworfen. Wie "AS" berichtet, hätte der 63-Jährige bei den "Red Devils" für zwei Saisonen 20 Millionen Euro verdienen können. Del Bosque lehnte aber aus Loyalität dem spanischen Nationalteam gegenüber Verhandlungen mit United ab. Auch Atletico-Trainer Diego Simeone sollen die Engländer auf der Liste gehabt haben, ehe die Wahl auf Louis van Gaal fiel.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen