ManUnited weist Schuld von sich

Aufmacherbild

Manchester United lässt die Vorwürfe von Real Madrid nach dem gescheiterten Wechsel von David De Gea nicht auf sich sitzen. Nachdem die Madrilenen einen 10-Schritte-Plan publizierten, kontern die Red Devils mit einem Schreiben, in dem sie ihre Aktivitäten schildern. Demnach habe Real kurz vor der Transfer-Deadline Vertragsänderungen vornehmen wollen, die den Wechsel gefährdeten. Um 23:58 Uhr MESZ wurden die Modalitäten ins Transfer-System eingegeben und akzeptiert - "innerhalb der Deadline".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen