Costa hat "niemanden verletzt"

Aufmacherbild

Diego Costa sieht sich von den Medien in ein schlechtes Licht gerückt. Er fühlt sich zu Unrecht als unsauberen Spieler verschrien. "Wenn Sie meine Daten durchschauen, werden Sie sehen, dass meine Tackles noch niemanden schwer verletzt haben", rechtfertigt sich der Chelsea-Stürmer gegenüber "Sport Magazine". "Ich betrachte mich selbst als einen Spieler der kämpft und alles auf dem Platz gibt." Der 26-jährige spanische Nationalspieler kehrt am Wochenende nach einer Drei-Spiele-Sperre zurück.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen