Rekord-Strafe für Chelseas Terry

Aufmacherbild

Auch der FC Chelsea greift hart gegen John Terry durch. Der Vorsitzende der Nord-Londoner Bruce Buck bestätigt, dass der 31-Jährige mit der "bei weitem" höchsten Geldstrafe, die der Klub je aussprach, belegt wurde. Die genaue Summe wird aber nicht genannt. Terry bleibt trotzdem weiterhin Kapitän der "Blues". Der Innenverteidiger wurde vom englischen Fußball-Verband (FA) zu vier Spielen Sperre und 270.000 Euro Strafe verurteilt nachdem er Anton Ferdinand rassistisch beleidigt haben soll.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen