Chelsea schreibt schwarze Zahlen

Aufmacherbild

Der FC Chelsea warf erstmals seit dem Einstieg von Roman Abramovich einen Gewinn ab. Im aktuellen Bilanzjahr, das im Juni zu Ende ging, erwirtschaftete der Champions-League-Sieger von 2012 ein Plus von 1,76 Millionen Euro. Ein Jahr davor war man noch fast 85 Millionen Euro im Minus gewesen. Seit 2003 ist der russische Milliardär Eigentümer der Westlondoner. In seiner Zeit holte der Klub unter anderem zwei Mal die englische Meisterschaft und vier Mal den FA Cup.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen