Balotelli klagt eigenen Verein

Aufmacherbild

Manchester-City-Profi Mario Balotelli wehrt sich gegen die geforderten Geldstrafen seines Vereines und zieht gegen ihn vor Gericht. City verlangt von Balotelli insgesamt rund 422.400 Euro, weil der Italiener in der vergangenen Saison elf Spiele gesperrt war. Der 22-Jährige hatte Einspruch dagegen erhoben, nach dem dieser vom englischen Meister abgelehnt wurde, wird der Fall laut "BBC" am Mittwoch vor einem Premier-League-Gericht in London verhandelt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen