Arsenal-Trio muss gehen

Aufmacherbild
 

Der FC Arsenal plant seine Zukunft ohne drei altgediente Spieler. Die zu Saisonende auslaufenden Verträge von Andrey Arshavin (32), Denilson (25) und Sebastien Squillaci (32) werden nicht verlängert. Dies teilt der Londoner Klub auf seiner Homepage mit. Arshavin wechselte 2009 von Zenit St. Petersburg zu den "Gunners", konnte die hohen Erwartungen aber nur selten erfüllen. Mittelfeldspieler Denilson kam 2006 aus Sao Paulo, Verteidiger Squillaci 2010 vom FC Sevilla.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen