Liverpool beendet Trainersuche

Aufmacherbild
 

Brendan Rodgers vom Ligakonkurrenten Swansea City dürfte neuer Liverpool-Trainer werden.

Der 39-jährige Nordire habe sich mit den Verantwortlichen des englischen Fußball-Traditionsklubs auf einen Dreijahresvertrag geeinigt, berichtete die BBC am Mittwoch. 

Ablösesumme noch offen

Brendan Rodgers' bisheriger Club Swansea City hat den bevorstehenden Wechsel seines Trainers zu Liverpool am Mittwochabend bestätigt.

"Er hat uns darüber informiert, dass er das Angebot von Liverpool annehmen will", erklärten die Waliser auf ihrer Website. Laut Swansea-Präsident Huw Jenkins gehe es nur noch um die Ablösesumme. Diese soll laut britischen Medienberichten zwischen vier und fünf Millionen Pfund (5 bis 6,3 Mio. Euro) liegen.

Rodgers soll bei den "Reds" dem vor zwei Wochen entlassenen Kenny Dalglish nachfolgen.

Kein gutes Jahr für die Reds

Rodgers hat Aufsteiger Swansea in der abgelaufenen Saison sensationell auf Platz elf geführt.

Liverpool dagegen beendete das Spieljahr auf dem enttäuschenden achten Rang und unterlag auch im Finale des FA-Cups dem späteren Champions-League-Sieger Chelsea.

Als Favorit auf den Trainerposten galt zuletzt Roberto Martinez vom Ligakonkurrenten Wigan. Der Spanier ist auch bei Aston Villa, dem Club von U21-Teamstürmer Andreas Weimann, im Gespräch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen