Hazard: "Unterschreibe beim CL-Sieger"

Aufmacherbild
 

Das Tauziehen um Eden Hazard hat offenbar ein Ende.

Der belgische Jungstar des OSC Lille, an dem unter anderem die beiden Manchester-Klubs dran waren, entscheidet sich für Chelsea.

Das verkündet der 21-Jährige zumindest via Twitter. "Ich unterschreibe beim Champions-League-Sieger", ist dort zu lesen.

Für kolportierte 40 Millionen

Bestätigungen von offzieller Seite bleiben bislang allerdings aus. "Wie mit jedem Transfer, wenn wir etwas zu verkünden haben, werden wir es über den üblichen Weg tun", verlautbaren die "Blues".

Bereits am Montag waren Meldungen durchgesickert, wonach Hazard bereits zu medizinischen Tests in London ist.

Sollte bei diesen alles glatt gegangen sein, wartet auf den 26-fachen Internationalen, der am Samstag wohl gegen England auflaufen wird, ein Fünfjahreskontrakt mit einem geschätzten Wochengehalt von 212.000 Euro.

Auch die Ablösesumme ist dementsprechend stattlich. Sie soll bei rund 40 Millionen Euro liegen.

"Frankreichs bester Spieler"

Mit Hazard sichert sich Chelsea eines der größten Mittelfeld-Talente Europas. Mit zarten 16 Jahren debütierte er in der ersten Mannschaft des OSC.

2011 führte er den Klub mit 17 Toren (Nummer drei der Schützenliste der Ligue 1) zur ersten Meisterschaft seit 1954.

"Der französische Fußball hat seinen besten Spieler verloren", urteilt der französische Journalist Philippe Auclair, der Hazard allerdings keinen einfachen Charakter attestiert, gegenüber der "BBC".

"Aber in Bezug auf das Talent ist er absolut spektakulär. Technisch ist er super. Er ist sehr schnell und obwohl er noch sehr jung ist, ist er bereits durchaus erfahren."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen