Terrys ereignisreiches Comeback

Aufmacherbild
 

Terry bei Chelsea im Fokus, ManCity dreht Spiel

Aufmacherbild
 

Der FC Chelsea hat in der englischen Fußball-Premier-League erneut einen Dämpfer hinnehmen müssen. Beim 1:1 (1:0) im Heimspiel gegen den FC Liverpool gelang den "Blues" schon in der dritten Partie in Folge kein Sieg.

Kapitän John Terry brachte den Champions-League-Gewinner am Sonntag bei seinem Comeback nach abgesessener Vier-Spiele-Sperre per Kopf zunächst in Front (20.).

Doch nach 37 Minuten war Terrys Auftritt schon beendet: Der Verteidiger musste mit schmerzverzerrtem Gesicht ausgewechselt werden, nachdem Luis Suarez unabsichtlich auf sein Knie fiel.

Chelsea fällt zurück

Eben dieser Suarez glich für die "Reds" ebenfalls mit einem Kopfball aus (73.). Für den Stürmerstar aus Uruguay war es das achte Saisontor.

Chelsea fiel nach der 3. Runde mit 24 Punkten auf den dritten Platz hinter Spitzenreiter Manchester United (27) und Manchester City (25) zurück.

Meister City setzte sich gegen Tottenham nach Rückstand mit 2:1 durch. Caulker hatte die Gäste in Führung gebracht, doch Aguero und Wechselspieler Dzeko (88.) drehten das Match. West Ham gewann 1:0 bei Newcastle.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen