Martial schießt Manchester United auf Platz zwei

Aufmacherbild

Manchester United gewann zum Abschluss der Runde 6 der Premier League in Southampton 3:2 und sprang damit auf Tabellenplatz zwei, zwei Punkte hinter dem Stadtrivalen Manchester City.

Zum Matchwinner avancierte dabei der Rekordtransfer dieses Sommers, der erst 19-Jährige Anthony Martial.

Der Franzose glich in Minute 34 den frühen Führungstreffer von Graziano Pelle (13.) aus, und brachte den Rekordmeister in Minute 50 in Führung. Juan Mata erhöhte wenig später auf 3:1 (68.).

Pelle, seinerseits italienischer Nationalspieler, gelang in Minute 86 mit seinem zweiten Tor nur noch der Anschlusstreffer.

Liverpool erneut schwach

Wenig erfolgreich verlief der Abend hingegen für den Liverpool FC.

Die "Reds" kamen zuhause gegen Norwich City nicht über ein 1:1 hinaus. Neuzugang Danny Ings brachte die Hausherren in Minute 48 in Führung, Russell Martin gelang aber in Minute 61 der Ausgleich.

Die Kritik an Trainer Brendan Rodgers ist damit wieder laut geworden, nach sechs Spieltagen liegt seine Truppe mit acht Punkten nur auf Rang 13 der Tabelle.

Das größte Problem ist dabei die stotternde Offensive, die es bisher erst auf vier Saisontore bringt.

Am Sonntagnachmittag besiegten die Tottenham Hotspur zuhause Crystal Palace mit einem glanzlosen 1:0, Torschütze auch hier ein Neuzugang - der Ex-Leverkusener Heung-Min Son (68.).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen