ManUnited siegt, verliert aber di Maria

Aufmacherbild
 

Der englische Rekordmeister Manchester United bleibt auf Champions-League-Kurs.

Durch einen 3:0-Heimerfolg gegen Hull City behauptete die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal am Samstag in der Premier League den vierten Tabellenplatz.

Chris Smalling gelang in Minute 16 die frühe Führung, Wayne Rooney (42.) erhöhte vor der Pause auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Robin van Persie (66.).

Di Maria verletzt

Nur zwei Zähler trennen United (22 Punkte) derzeit von Stadtrivale Manchester City (24). Die "Citizens" treten erst am Sonntag im Schlager beim Zweiten Southampton (26) an. Einziger Wermutstropfen für United war die Tatsache, dass der argentinische Mittelfeldspieler Angel Di Maria mit einer Verletzung noch vor dem Wechsel vom Rasen gehumpelt war.

Arsenal siegte dank eines Treffers des englischen Teamspielers Danny Welbeck mit 1:0 bei West Bromwich Albion und ist mit 20 Punkten Sechster. Unmittelbar vor den "Gunners" liegt West Ham United (21) nach einem 1:0 gegen Newcastle United. Den Siegtreffer erzielte Aaron Cresswell (56.).

Liverpool kann's doch noch

Liverpool kam indes zu einem 1:0-Heimsieg gegen Tabellennachbar Stoke City. Den entscheidenden Treffer erzielte Glen Johnson (85.), drei Minuten später wurde ÖFB-Legionär Marko Arnautovic ausgetauscht.

Mit 17 Punkten rangiert der Vizemeister der vergangenen Saison derzeit dennoch nur auf dem elften Platz unmittelbar vor Stoke (15). Liverpool hatte zuletzt in der Liga drei Niederlagen in Folge kassiert.

Aufsteiger Burnley kam im Heimspiel gegen Aston Villa zu einem 1:1, bei den Gästen stürmte Andreas Weimann bis zur 78. Minute. Aston Villa liegt damit als 16. weiter nur zwei Punkte vor dem Vorletzten Burnley. Neues Schlusslicht ist Leicester City nach einem 2:3 beim bisherigen Tabellenletzten Queens Park Rangers.

Chelsea nur mit Remis

Der FC Chelsea ließ derweil überraschend Punkte liegen. Auswärts beim FC Sunderland kamen die in Bestbesetzung auflaufenden "Blues" nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

Die Mourinho-Elf hatte erwartungsgemäß mehr vom Spiel, die Hausherren blieben aber stets durch Konter gefährlich.

Chelsea bleibt damit ungeschlagen und liegt bei einem Spiel mehr sieben Zähler vor Southampton sowie neun vor ManCity. Sunderland verbessert sich auf Position 13.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen