Manchester City nach 3:2 gegen Everton auf Titelkurs

Aufmacherbild
 

Manchester City machte am Samstag einen großen Schritt Richtung Meistertitel in England.

Die Mannschaft von Manuel Pellegrini gewann das vermeintlich schwierigste der ausstehenden Spiele auswärts gegen den FC Everton mit 3:2 und liegt nun punktegleich vor dem FC Liverpool an der Tabellenspitze. Beide Teams haben noch zwei Spiele zu absolvieren.

Dabei begann die Partie im Goodison Park nicht nach Plan für die "Citizens". Bereits in der 11. Minute brachte Ross Barkley die Hausherren in Führung.

Doppelpack von Dzeko

Doch die Gäste kamen bald zum Ausgleich: Sergio Agüero (22.) verwertete nach Zuspiel von Yaya Toure. Nur wenige Minuten später musste der argentinische Torschütze verletzt vom Platz.

So war es sein Sturmkollege Edin Dzeko, der dem Spiel seinen Stempel aufdrückte. Der Bosnier brachte Manchester City kurz vor der Pause in Führung (43.) und legte wenige Minuten nach dem Seitenwechswel noch einen drauf (48.).

Everton kam durch Romelu Lukaku (65.) zwar nochmal heran, konnte die Niederlage letztlich aber nicht mehr abwenden. Die "Toffees" müssen die Champions-League-Qualifikation damit abschreiben.

West Ham hält die Klasse

West Ham United fixierte bereits zuvor mit einem 2:0-Heimsieg gegen Tottenham den Klassenerhalt. 

Nach einer roten Karte gegen Tottenhams Younes Kaboul (25.) brachte Harry Kane die Hausherren per Eigentor (27.) in Führung. Kurz vor der Pause stellte Steward Downing (44.) den Endstand her.

Indes muss sich ein anderer Klub aus London aus der Premier League verabschieden. Der FC Fulham unterlag Stoke City auswärts mit 1:4 und kann den Abstieg am letzten Spieltag nicht mehr abwenden.

Arnautovic und Weimann treffen

Bei den Hausherren steuerte Marko Arnautovic ein Tor (54.) und einen Assist bei. Die restlichen Stoke-Treffer erzielten Peter Odemwingie (39.), Oussama Assaidi (73.) und Jonathan Walters (82.). Für das Team von Felix Magath netzte Kieran Richardson (80.).

Aston Villa gelang unterdessen ein wichtiger Schritt im Kampf um den Klassenerhalt. Andreas Weimann hatte mit zwei Toren (41., 45.) erheblichen Anteil am 3:1-Heimsieg gegen Hull City. 

Für Manchester United geht die Krise mit einem 0:1 zuhause gegen den FC Sunderland weiter. Das Goldtor erzielte Sebastian Larsson (30.).

Newcastle fertigte Cardiff zuhause mit 3:0 ab, Southampton gewann in Swansea mit 1:0.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen