Man City tastet sich heran, Swansea gibt Punkte ab

Aufmacherbild
 

Eine starke Elf von Manchester City hat ihrem Trainer Roberto Mancini ein erfolgreiches Jubiläum beschert.

Im 100. Premier-League-Spiel unter der Regie des Italieners gewann Englands Meister zu Hause 3:1 gegen die Queens Park Rangers.

Der Argentinier Carlos Tevez krönte seine starke Leistung mit seinem dritten Saisontor (92.) im Finsh.

Außerdem leistete der Stürmer jeweils die Vorarbeit zu den Treffern von Yaya Toure (16.) und Edin Dzeko (61.).

Citizens kommen in Fahrt

In der Neuauflage des Duells, in dem City in der Vorsaison der Meistercoup in letzter Minute gelungen war, erzielte Bobby Zamora (59.) den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Der regierende Meister hat nach der dritten Runde nun sieben Punkte auf dem Konto.

Swansea gibt erstmals Punkte ab

Spitzenreiter blieb am Samstag auch ohne Einsatz Chelsea, da Verfolger Swansea erstmals Punkte abgab.

Das Team von Michael Laudrup, das sich in den ersten zwei Spielen zwei Siege und acht Tore erspielt hatte, musste sich zu Hause gegen Sunderland mit einem 2:2 begnügen.

Tottenham weiterhin ohne Sieg

Auch Everton gab seine Weiße Weste nach einem 0:2 bei West Bromwich ab.

Tottenham musste sich gegen Norwich City mit einem 1:1 begnügen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen