Scholes führt Manchester United zum Sieg

Aufmacherbild

Englands Meister Manchester United ist am Samstag in der Premier League nach Punkten mit Spitzenreiter Manchester City gleichgezogen.

Der Titelverteidiger setzte sich vor eigenem Publikum gegen die Bolton Wanderers mit 3:0 durch und liegt damit nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter dem Stadtrivalen.

Die "Citizens" tragen ihr Spiel der 21. Runde allerdings erst am Montag auswärts gegen den Tabellenletzten Wigan Athletic aus.

Scholes spielt und trifft

Die Führung für United erzielte ausgerechnet Paul Scholes, der eigentlich schon seine Karriere beendet hatte, von Coach Alex Ferguson aber wieder reaktiviert wurde.

In seinem ersten Liga-Match seit dem überraschenden Comeback im FA-Cup am Sonntag gegen ManCity beförderte der 37-jährige Mittelfeldspieler den Ball nach Vorlage von Wayne Rooney, der in der 22. Minute einen Elfmeter vergeben hatte, kurz vor der Pause aus wenigen Metern ins Tor.

Nach dem Seitenwechsel sorgten Danny Welbeck (74.) und Michael Carrick (83.) für klare Verhältnisse.

"Spurs" schwächeln

Tottenham hingegen vergab die Chance, mit ManUnited Schritt zu halten.

Die "Spurs" kamen daheim gegen die Wolverhampton Wanderers nicht über ein 1:1 hinaus und liegen nun zwei Punkte hinter dem Rekord-Champion.

Dadurch kam der Tabellenvierte Chelsea dank eines Heim-1:0 über Sunderland bis auf sechs Zähler an Tottenham heran.

Scharner verliert

Kein Erfolgserlebnis gab es für Paul Scharner.

Der ÖFB-Teamspieler wurde bei der 1:2-Heimniederlage seines Clubs West Bromwich gegen Norwich in der 63. Minute beim Stand von 0:1 ausgewechselt.

Torlos endet die Partie zwischen Liverpool und Stoke. Ebenso keinen Sieger gibt es beim 1:1 von Aston Villa gegen Everton. Andreas Weimann steht diesmal nicht im Kader des Klubs aus Birmingham.

Blackburn schlägt Fulham 3:1.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen