Ausrufezeichen am Neujahrstag

Aufmacherbild
 

Manchester-Klubs mit Statement-Siegen

Aufmacherbild
 

Die beiden Klubs aus Manchester geben sich am 21. Spieltag keine Blöße.

Tabellenführer Manchester United siegt bei Wigan Athletic 4:0. Chicharito (35. und 63.) sowie Van Persie (43., 88.) schnüren jeweils einen Doppelpack für die "Red Devils".

Der Niederländer hält damit schon bei 16 Saisontreffern.

City beendet Stokes Serie

Manchester City fügt indes Stoke die erste Niederlage nach zehn ungeschlagenen Partien zu. Zabaleta (43.), Dzeko (56.) und Aguero (74./Elfmeter) sichern den "Citizens" die drei Punkte.

Auch wenn es vor dem 3:0 Freistoß statt Elfmeter hätte geben sollen, ist der Sieg des Meister mehr als verdient.

United bleibt damit in der Tabelle weiterhin sieben Punkte voran.

Weimann trifft

Aston-Villa-Legionär Andreas Weimann darf im Spiel bei Swansea einen Treffer verbuchen.

Die Gastgeber gehen durch Routledge (9.) in Front.

Weimann (44.) trifft noch vor der Pause zum Ausgleich. Nach feinem Zuspiel von Benteke verschätzt sich Swansea-Verteidiger Williams und Weimann trifft aus 16 Metern trocken ins lange Eck.

Benteke (84.) bringt Villa sogar in Führung, doch Graham (94.) trifft noch zum 2:2. Immerhin holt der Klub aus Birmingham nach zuletzt drei hohen Pleiten in Folge wieder einen Punkt.

Tottenham weiter stark

Reading unterliegt trotz früher Führung (Pogrebnyak, 4.) an der White Hart Lane 1:3. Dawson (10.), Adebayor (51.) und Dempsey (79.) drehen die Partie für Tottenham. West Ham schlägt Norwich 2:1.

Berbatov eröffnet Jahr 2013

West Bromwich Albion unterliegt in der ersten Partie des neuen Jahres vor heimischem Publikum dem FC Fulham 1:2.

Dimitar Berbatov (39.) sorgt für die Pausenführung der Gäste. Nach Seitenwechsel gelingt Chelsea-Leihgabe Romelu Lukaku (49.) der Ausgleich, wenig später verhindert der Pfosten einen zweiten Treffer des Belgiers.

Dank Alexander Kacaniklic entführen die "Cottagers" drei Punkte aus West Bromwich, der Schwede trifft nach Zuspiel von Georgios Karagounis in Minute 58 zum Sieg.

Arsenal patzt gegen Southampton

Der FC Arsenal verpatzt den Start ins neue Jahr und kommt bei Southampton nur zu einem 1:1.

In Minute 35 geraten die Londoner in Rückstand, Gaston Ramirez trifft mit einem Schuss von der Strafraumgrenze für die "Saints". Ein Eigentor der Hausherren beschert den "Gunners" allerdings doch noch einen Punkt. Nach Flanke von Walcott landet ein Klärungsversuch von Guly Do Prado im eigenen Netz.

Southampton verlässt durch das Remis die Abstiegsränge und ist nun 17. Arsenal bleibt vorerst Fünfter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen