Starker Auftritt, knapper Sieg

Aufmacherbild
 

ManCity und Wolves mit perfektem Saisonstart

Aufmacherbild
 

Titelkandidat Manchester City hat seine Favoritenrolle in der englischen Premier League bestätigt.

Die "Citizens" kommen bei den Bolton Wanderers zu einem 3:2-Auswärtssieg.

Ein knappes Ergebnis, das das Kräfteverhältnis jedoch nicht richtig wiederspiegelt.

Agüero verhindert Kantersieg

Denn ManCity war über die gesamte Spielzeit gesehen das klar überlegene Team.

Vor allem Neuzugang Sergio Agüero, der in der ersten Runde noch einen Hattrick erzielte, ließ zahlreiche Großchancen aus.

So bringen seine Teamkollegen David Silva (26.) und Gareth Barry (38.) die Gäste mit 2:0 in Führung. Nur Sekunden später gelingt Ivan Klasnic (39.) der Anschlusstreffer.

Kurz nach der Pause stellt Edin Dzeko (47.) den alten Abstand wieder her. Boltons erneuter Anschluss durch Kevin Davies (63.) ist zu wenig.

Manchester City lacht damit auch nach der zweiten Runde von der Tabellenspitze.

Wolves erneut stark

Punktegleicher Zweiter sind die Wolverhampton Wanderers, die einen 2:0-Heimerfolg über Fulham feiern. Die Tore der "Wolves" erzielen Kevin Doyle (42.) und Matthew Jarvis (45.).

ÖFB-Legionär Stefan Maierhofer stand nicht mehr im Kader des Heimteams, das dem 29-jährigen Niederösterreicher am Wochenende die Freigabe für Verhandlungen über einen Wechsel nach Salzburg erteilt hatten.

Spätestens am Dienstag soll der Transfer laut Wolverhampton unter Dach und Fach gebracht werden. Bereits am Montag wird Maierhofer den medizinischen Test bei den "Bullen" absolvieren.

Stoke mit Last-Minute-Remis

Im dritten Sonntagsspiel der Runde trennen sich Aufsteiger Norwich City und Stoke City mit 1:1.

Innenverteidiger Ritchie de Laet, der von Manchester United ausgeliehen ist, bringt das Heimteam nach 37 Minuten in Führung.

Norwich schwächt sich aber in der 64. Minute durch einen Ausschluss von Leon Barnett selbst. Den fälligen Elfmeter von Jonathan Walters kann Keeper John Ruddy aber abwehren.

Als niemand mehr an ein Unentschieden geglaubt hat, erlöst Kenwyne Jones sein Team in der vierten Minute der Nachspielzeit mit dem 1:1-Ausgleich.

ManUtd könnte nachziehen

Im abschließenden Spiel der zweiten Runde hat Manchester United die Tottenham Hotspur zu Gast.

Mit einem Sieg gegen die Londoner, für die es nach der Absage in Runde eins das erste Saisonspiel ist, könnte der Meister in der Tabelle punktemäßig mit Stadtrivale City gleichziehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen