Chelsea beendet Unserie - auch Arsenal siegt

Aufmacherbild
 

Sieben Spiele dauerte die Unserie des FC Chelsea - nun ist sie beendet.

Die "Blues", die zuletzt heftig einstecken mussten - neben Rückschlägen in der Premier League scheiterte man als erster Champions-League-Titelverteidiger in der Gruppenphase - feiern einen 3:1-Sieg beim FC Sunderland.

Torres mit Doppelpack

Torres stellt mit einem Doppelpack (11., 45./E.) die Weichen auf Sieg, nach Wiederanpfiff gelingt seinem spanischen Landsmann Mata (49.) die Entscheidung.

Die Hausherren stecken nicht auf und kommen durch Johnson noch zum Ehrentreffer (66.). Insgesamt geht der Sieg der Gäste aber aufgrund ihrer spielerischen Überlegenheit mehr als in Ordnung.

Arteta per Strafstoß erfolgreich

Mit dem FC Arsenal darf sich ein weiterer Klub aus der Hauptstadt Englands über drei Zähler freuen.

Zum Matchwinner avanciert Arteta, der starke Nerven zeigt und zweimal per Elfmeter (26., 64.) erfolgreich ist.

Während Chelsea mit dem Sieg Rang drei festigt, hält Arsenal (zumindest vorübergehend auf Rang sechs) den Anschluss an die internationalen Plätze.

Knapper Sieg für Norwich

Indes feiert Norwich einen hart erkämpften 4:3-Erfolg. Bei Swansea liegt man bereits mit 3:0 in Front, ehe sich die Hausherren auf 2:3 herankämpfen. Ein Treffer von Snodgrass (77.) sorgt schließlich für die Entscheidung, Michus 3:4 kommt in der Schlussminute und damit zu spät.

Wigan und die Queens Park Rangers trennen sich 2:2, Aston Villa (Andreas Weimann auf der Bank) gegen Stoke endet torlos. Southampton feiert einen 1:0-Sieg über Reading.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen