Liverpool gewinnt beim FC Chelsea

Aufmacherbild
 

Jose Mourinho muss bei Chelsea um seinen Job bangen.

Der schwer angezählte Star-Coach musste sich mit den "Blues" am Samstag erneut geschlagen geben, im Heimspiel gegen Liverpool setzte es für den Meister ein 1:3.

Freuen durfte sich damit sein Gegenüber Jürgen Klopp, der mit den "Reds" erstmals in der Premier League siegreich blieb.

Doppelpack von Coutinho

Mann des Tages war Liverpools Philippe Coutinho. Der brasilianische Teamspieler drehte mit zwei Treffern (45.+3, 74.) die Partie, nachdem sein Landsmann Ramires Chelsea bereits in der 4. Minute in Führung gebracht hatte.

Der eingewechselte Belgier Christian Benteke sorgte in der 83. Minute für den Endstand. Liverpool kann sich in der Tabelle damit nach oben orientieren.

"Morgen früh wirst du entlassen"

Für Chelsea war es in der elften Runde die bereits sechste Niederlage, die dritte zu Hause. Am Dienstag war der Titelverteidiger zudem im Liga-Cup an Stoke City gescheitert.

Liverpools Fans quittierten die Unform des Rivalen mit Schmähgesängen. "Morgen früh wirst du entlassen", sangen sie in Richtung Mourinho.

Der gab anschließend ein kurioses Interview. Mehrmals lautete seine Antwort auf die an ihn gerichteten Fragen: "Ich habe nichts zu sagen."


Siege für ManCity und Arsenal

An der Tabellenspitze blieb unterdessen alles beim Alten. Manchester City verteidigte mit einem 2:1-Heimsieg gegen Norwich die Führung punktegleich vor dem FC Arsenal, der in Swansea mit 3:0 siegte.

Die "Citizens" hatten gegen den Aufsteiger aber alle Hände voll zu tun. Erst in der 67. Minute brachte Nicolas Otamendi die Truppe von Manuel Pellegrini in Führung.

Norwich kam durch Cameron Jerome (83.) zwar noch zum späten Ausgleich, doch Yaya Toure (89.) sicherte Manchester City letztlich per Elfmeter den Heimsieg. In der Nachspielzeit sah Russell Martin bei den Gäste noch Rot und Aleksandar Kolarov vergab die Chance auf das 3:1 vom Elfmeterpunkt.

Manchester United lässt Federn

Nach einer torlosen ersten Hälfte in Swansea schoss Olivier Giroud (49.) Arsenal kurz nach dem Seitenwechsel in Front. Laurent Koscielny (68.) und Joel Campbell (73.) fixierten den klaren Auswärtssieg der "Gunners".

Mancheser United verlor unterdessen den Anschluss zur Tabellenspitze. Das Team von Louis van Gaal kam bei Crystal Palace nicht über ein torloses Remis hinaus und liegt nun schon vier Zähler hinter Manchester City und Arsenal.

Leicester City besiegte West bromwich auswärts mit 3:2 und belegt nun einen Punkt vor Manchester United den dritten Platz. Marko Arnautovic wurde bei Stokes 0:0 in Newcastle in Minute 88 ausgewechselt, Sebastian Prödl verfolgte Watfords 2:0-Heimsieg gegen West Ham 90 Minuten lang von der Bank aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen