Kein Abschied nach Maß

Aufmacherbild
 

Gerrard verabschiedet sich mit Niederlage aus Anfield

Aufmacherbild
 

Liverpool hat beim Abschied von Klublegende Steven Gerrard an der Anfield Road gegen Crystal Palace 1:3 verloren. Durch die Niederlage in der vorletzen Runde der englischen Premier League verabsäumten es die "Reds", Tabellenplatz fünf zu festigen.

Crystal Palace spielt nicht mit

Adam Lallana (26.) schoss Liverpool in Führung. Tore von Jason Puncheon (44.), Wilfried Zaha (60.) und Glenn Murray (91.) sorgten aber noch für die bittere Heimniederlage der Gastgeber bei der Verabschiedung ihres Kapitäns, der nach der Saison zum MLS-Klub LA Galaxy wechselt.

Gerrard war vor dem Spiel unter tosendem Applaus begleitetet von seinen drei Töchtern ins Anfield-Stadion einmarschiert. Der 34-Jährige schritt mit seiner jüngsten Tochter auf dem Arm und begleitet von seinen zwei anderen Kindern durch ein Spalier seiner Mitspieler und des Gegners, die ihm vor seinem 709. Pflichtspiel für Liverpool applaudierten.

Noch einmal 90 Minuten

Gerrard spielte in seinem letzten Liverpool-Heimspiel durch und nahm nach dem Abpfiff Ovationen der Vereinsgrößen Kenny Dalglish und Ian Rush entgegen.

"Ich habe mich vor diesem Moment gefürchtet und der Grund ist: Ich werde das hier vermissen", sprach Gerrard zu den Fans. "Ich bin am Boden zerstört, denn ich werde nie wieder vor diesen Anhängern spielen."

Er erinnerte sich auch an den Beginn seiner Laufbahn vor 26 Jahren zurück und meinte: "Wenn du das erste Mal für den Liverpool Football Club aufläufst, wird ein Traum war", um danach ein weiteres Mal zu betonen, wie großartig das Liverpooler Publikum ihn über die Jahre hinweg unterstützte. "Ich habe weltweit fast vor allen Fans gespielt, aber ich kann euch sagen: Ihr seid die besten."

Dass es mit einem erfolgreichen letzten Spiel in seinem Wohnzimmer nicht klappen wollte, nagte ein wenig am Engländer, der aber auch mit seiner persönlichen Darbietung nicht zufrieden war. "Ich denke nicht, dass ich nach dieser Performance heute als Leih-Spieler zurückkommen werde."

Der Mittelfeldspieler ist seit Kindheitstagen für Liverpool aktiv. Je einmal gewann er die Champions League (2005) und den UEFA-Cup (2001), je zweimal den europäischen Supercup (2001, 2005) und den FA-Cup (2001, 2006) sowie dreimal den Liga-Cup (2001, 2003, 2012).

Nur der Meistertitel blieb dem 114-fachen englischen Internationalen (21 Tore) verwehrt. Sein voraussichtlich letztes Spiel für Liverpool wird Gerrard am 24. Mai auswärts gegen Stoke City bestreiten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen