Torflut im FA-Cup-Halbfinale

Aufmacherbild

Sheffield United verpasst die Überraschung und zieht nicht ins FA-Cup-Endspiel ein. Der Drittligist muss sich im Halbfinale Hull City trotz zweimaliger Führung 3:5 geschlagen geben. Baxter (19.) bringt den Underdog in Front, dann fallen innerhalb von zwölf Spielminuten vier Treffer. Nach Quinns Tor zum 4:2 für Hull (67.) scheint die Partie gelaufen, doch Sheffield erkämpft sich den erneuten Anschluss (90.), ehe Meyler (92.) den Schlusspunkt setzt. Im Finale (17.5.) trifft Hull auf Arsenal.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen