Torflut im FA-Cup-Halbfinale

Aufmacherbild
 

Sheffield United verpasst die Überraschung und zieht nicht ins FA-Cup-Endspiel ein. Der Drittligist muss sich im Halbfinale Hull City trotz zweimaliger Führung 3:5 geschlagen geben. Baxter (19.) bringt den Underdog in Front, dann fallen innerhalb von zwölf Spielminuten vier Treffer. Nach Quinns Tor zum 4:2 für Hull (67.) scheint die Partie gelaufen, doch Sheffield erkämpft sich den erneuten Anschluss (90.), ehe Meyler (92.) den Schlusspunkt setzt. Im Finale (17.5.) trifft Hull auf Arsenal.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen