Chelsea wirft Manchester United aus dem FA-Cup

Aufmacherbild
 

Chelsea steht dank eines sehenswerten Treffers von Demba Ba im Halbfinale des englischen FA-Cups.

Der Senegalese erzielte am Montag im Viertelfinal-Wiederholungsspiel gegen den überlegenen Premier-League-Spitzenreiter Manchester United in der 49. Minute das Goldtor zum 1:0 (0:0) an der Londoner Stamford Bridge.

Die erste Partie hatte im März in Manchester 2:2 geendet.

Chelsea trifft im Halbfinale am 14. April im Wembleystadion auf Manchester City.

Im anderen Halbfinale empfängt Zweitligist Millwall am 13. April Wigan Athletic mit Paul Scharner.

Mit Artistik zum Goldtor

Chelsea zeigte zwei Tage nach dem 1:2 in der Liga gegen Southampton eine bessere Leistung.

Ba (31. Minute) und Eden Hazard (39.) hatten in der ersten Spielhälfte gute Möglichkeiten. Bei seinem Tor verlängerte der Senegalese einen tollen Pass von Juan Mata mit einer artistischen Einlage.

Chelsea-Torwart Petr Cech reagierte indes bei einer Kopfball-Chance von Javier Hernandez (60.) hervorragend.

"RVP" vergibt Ausgleichschance

Danach blieben die "Blues" das bessere Team und vergaben durch Hazard (67.) eine Chance, die Führung auszubauen.

United wurde erst in der Schlussphase wieder gefährlich, der ohne Form agierende Robin van Persie vergab aber sowohl volley (88.) als auch per Kopf (93.).

Nächster Fokus: Europa League

Für Chelsea folgt am Donnerstag das Viertelfinal-Hinspiel in der Europa League gegen Rubin Kasan.

Der designierte Meister Manchester United muss sich hingegen auf den Endspurt in der Premier League konzentrieren.

Eventuell fehlen wird dabei Stürmer Wayne Rooney, der in London wegen einer (angeblichen) Leistenblessur passen musste.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen