Manchester United muss ins Rückspiel

Aufmacherbild
 

Chelsea, Tottenham und Manchester City gaben sich in der 3. Runde des FA Cup am Samstag keine Blöße. Andreas Weimann schoss Aston Villa unterdessen in die nächste Runde.

Andere Teams aus der Premier League hatten da größere Probleme. Sunderland, West Bromwich, Fulham, Stoke und Wigan müssen in ein Rückspiel.

Für Newcastle ist der Bewerb nach einem 0:2 bei Brighton & Hove vorbei. Manchester United drohte bei West Ham das gleiche Schicksal, bis Robin van Persie den "Red Devils" in der Nachspielzeit ein 2:2 rettete.

Van Persie rettet Manchester United

Dabei schoss Tom Cleverly (23.) die Gäste plangemäß in Führung, doch Innenverteidiger James Collins drehte die Partie mit einem Doppelpack (27., 59.).

Als die Sensation schon sicher schien, rettete der eingewechselte van Persie das Team von Sir Alex Ferguson mit dem Ausgleich ins Rückspiel. Die Vorarbeit kam vom ebenfalls eingewechselten Ryan Giggs.

Chelsea musste im Gastspiel gegen Southampton zwar durch Jay Rodriguez (22.) den Rückstand hinnehmen, doch noch vor der Pause konnten Neuzugang Demba Ba (35.) und Victor Moses (45.) die Partie drehen.

Doppelpack für Demba Ba

Nach dem Seitenwechsel machten Bratislav Ivanovic (52.), abermals Ba (61.) und der eingewechselte Frank Lampard (83.) alles klar und stellten den deutlich 5:1-Endstand her.

Manchester City ließ dem FC Watford mit 3:0 keine Chance. Die Tore erzielten Carlos Tevez (25.), Gareth Barry (44.) und Marcos Lopes (90.).

Tottenham bezwang Coventry City zuhause ebenfalls mit 3:0. Clint Dempsey (14., 37.) und Gareth Bale (33.) trafen.

Weimann schießt Villa weiter

Aston Villa musste im Heimspiel gegen Ipswich lange zittern. Zunächst brachte Michael Chopra (31.) die Gäste in Führung. Kurz nach der Pause glich Darren Bent aus, ehe der in der 43. Minute eingewechselte Andreas Weimann die Partie spät (83.) drehte.

Queens Park Rangers gegen West Bromwich Albion endete nach Treffern von Kieron Dyer (90.) bzw. Shane Long (79.) 1:1 und muss in einem Rückspiel entschieden werden.

Auch Sunderland (2:2 bei den Bolton Wanderers), Stoke (0:0 bei Crystal Palace), Fulham (1:1 gegen Blackpool) und Wigan (1:1 gegen Bournemouth) müssen nachsitzen.

Newcastle scheidet aus

Noch schlimmer kam es für Newcastle United. Die "Magpies" mussten sich dem zweitligisten Brighton & Hove Albion auswärts mit 0:2 geschlagen geben.

Reading schaffte es unterdessen mit einem 3:1-Auswärtssieg gegen Crawley Town in die nächste Runde. Norwich schlug Peterborough United auswärts mit 3:0.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen