Henry feiert Traum-Comeback für Arsenal

Aufmacherbild
 

Es gibt Geschichten, die nur der Fußball schreibt.

Thierry Henry wechselte unter der Woche kurzerhand von den Red Bulls New York leihweise zu seinem "Herzensverein" Arsenal London zurück, um sich während der MLS-Pause fit zu halten.

Am Montag, nur wenige Tage nach seiner Vorstellung bei den Gunners feierte der Offensivspieler prompt ein traumhaftes Comeback bei Arsenal.

Henry schießt Arsenal in die nächste Runde

Der Franzose wurde beim Drittrunden-Match im FA-Cup vor eigenem Publikum in der 68. Minute eingewechselt und erzielte zehn Minuten später das Tor zum 1:0-Sieg.

Nach Idealpass von Alex Song stellte der mittlerweile 34-Jährige einmal mehr seine starke Schusstechnik unter Beweis, indem er den Ball mit dem Innenrist ins lange Eck beförderte.

In der vierten Runde treffen die Londoner nun auf Aston Villa (Andreas Weimann).

Henry macht weiter, wo er aufgehört hat

Erst am Freitag wurde der knapp zweimonatige Leihvertrag des bei den New York Red Bulls unter Vertrag stehenden Stürmers bei Arsenal fixiert.

Von 1999 bis 2007 hatte Henry in 370 Pflichtspielen für die "Gunners" 226 Tore erzielt, danach ging er für drei Jahre zum FC Barcelona, ehe er in New York landete.

Mit Arsenal wurde der Welt-und Europameister zweimal Meister und erreichte 2006 das Finale der Champions League.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen