Kuyt bringt Anfield zum Beben

Aufmacherbild
 

Reds entpuppen sich als Manchester-Schreck

Aufmacherbild
 

Liverpool steht im Achtelfinale des FA-Cups.

Die "Reds" schlagen ManUnited 2:1 (1:1). Daniel Agger sorgt mit einem Kopfballtor nach einer Ecke (21.) für das 1:0, David De Gea macht dabei keine gute Figur.

Auch im weiteren Verlauf der Partie zeigt der spanische Schlussmann immer wieder Unsicherheiten. Alex Ferguson schickt sogar Ersatzmann Anders Lindegaard aufwärmen.

Kuyt schlägt spät zu

Ji Sung Park verwertet nach einer flachen Rafael-Flanke wuchtig zum 1:1-Pausenstand (39.).

Lange sieht es nach einem Wiederholungsspiel aus, doch die United-Abwehr in Person von Patrice Evrea verliert in der 88. Minute den eingewechselten Dirk Kuyt nach einem weiten Abschlag aus den Augen, der Niederländer bringt mit seinem Treffer ins kurze Eck die Anfield Road zum Beben.

Liverpool schaltete unter der Woche bereits Manchester City im Carling Cup aus.

Auch Chelsea weiter

Auch Chelsea steht unter den besten 16. Beim 1:0-Sieg bei den Queens Park Rangers wird Juan Mata zum Matchwinner. Der Weltmeister verwertet in der 62. Minute einen Elfemeter, Daniel Sturridge war zuvor von Clint Hill gefoult worden.

Die Partie fand unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen statt, nachdem Chelsea-Kapitän John Terry QPR-Verteidiger Anton Ferdinand bei der 0:1-Premier-League-Niederlage im Oktober rassistisch beleidigt haben soll.

Terry muss sich deshalb am Mittwoch vor dem West London's Magistrate Court verantworten. In den englischen Medien war befürchtet worden, dass Ferdinand den Handschlag des Kapitäns der englischen Fußball-Nationalmannschaft ausschlägt oder gar das ganze Rangers-Team dies tut.

Deswegen hatte Englands Fußballverband (FA) das traditionelle Shakehands beider Teams abgesagt, um "weitere Spannungen zu verhindern". Schließlich gaben sich aber Terry und Queens-Park-Kapitän Joey Barton im Mittelkreis fair die Hand.

Zweitligist wirft Newcastle raus

Für Newcastle ist Schluss. Der Tabellensechste der Premier League muss sich beim Championship-Klub Brighton 0:1 (0:0) geschlagen geben.

Das einzige Tor der Begegnung fällt in der 76. Minute: Will Buckley hält aus der zweiten Reihe drauf, Mike Williamson fälscht unglücklich ins eigene Tor ab.

Am Sonntag werden noch zwei Achtelfinal-Tickets vergeben: Sunderland trifft auf Middlesbrough (14:30 Uhr), Arsenal muss gegen Aston Villa ran (17:00 Uhr).

West Brom scheitert ohne Scharner

West Bromwich scheitert. Die "Baggies" verlieren das Duell der Premier-League-Vereine gegen Norwich mit 1:2. Paul Scharner steht nicht im Kader.

Bolton schafft mit einem 2:1 gegen Swansea den Sprung unter die Top 16., Stoke gibt sich bei Derby keine Blöße (2:0).

Sheffield United geht zuhause 0:4 gegen Birmingham City unter. Stevenage schlägt Notts County 1:0. Bei Blackpool-Sheffield Wednesday und Millwall-Southampton (jeweils 1:1) kommt es zu Wiederholungsspielen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen