Arsenal tilgt Schmach gegen Liverpool

Aufmacherbild
 

Die Revanche ist gelungen.

Nach dem 1:5 in der Premier League am vergangenen Wochenende gelingt Arsenal im FA Cup die Retourkutsche.

Die "Gunners" schlagen Liverpool im heimischen Emirates Stadium mit 2:1 und stehen damit im Viertelfinale.

Oxlade-Chamberlain mit Tor und Assist

Dabei beginnt das Spiel für Arsenal alles andere als gut. Sturridge vergibt in den ersten fünf Minuten zwei Groß-Chancen. 

Doch mit der Zeit erfängt sich die Wenger-Elf und geht in der 16. Minute sogar in Führung. Ein Schuss von Sanogo, der sein Debüt in der Startelf macht, wird von Gerrard geblockt, den Abpraller verwertet der überragende Oxlade-Chamberlain zum 1:0.

Bis zur Pause bleibt Liverpool zwar das gefährlichere Team, die Londoner Defensive steht aber sicher.

Gerrard macht es noch einmal spannend

So kommt Arsenal unmittelbar nach der Pause zum zweiten Treffer. Podolski (47.) verwertet eine Hereingabe von Oxlade-Chamberlain. 

Infolgedessen drücken die "Reds" auf den Anschlusstreffer. Sturridge scheitert zuerst noch an Torhüter Fabianski, doch in der 59. Minute gelingt Gerrard durch ein Elfertor das 1:2. Zuvor legte Podolski Suarez im Strafraum.

Danach hätten die "Reds" gerne noch einen Elfer gehabt, Schiedsrichter Webb gibt die Attacke von Oxlade-Chamberlain an Suarez aber nicht.

Schlussendlich bringt Arsenal das 2:1 über die Zeit und trifft nun im FA-Cup-Viertelfinale auf Everton.

Everton besiegt Swansea

Die "Toffees" setzen sich gegen Swansea mit 3:1 durch.  

Nach Traores Führung (5.) gleicht de Guzman (16.) für die Waliser aus. Weil Pienaar an der Latte scheitert, geht es mit dem 1:1 in die Pause. Nach Seitenwechsel sichern Naismith (65.) und Baines (73./Elfmeter) den Aufstieg.

Sheffield United zieht mit 3:1 gegen Nottingham Forest in die nächste Runde ein. 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen