Pozzo-Familie übernimmt Watford

Aufmacherbild

Die italienische Pozzo-Familie übernimmt den bereits dritten europäischen Fußball-Klub. Der FC Watford bestätigt, dass sich der Verein nunmehr im Eigentum des Clans befindet. Bisher gehörte der Klub aus der englischen Championship Laurence Bassini, einem britischen Geschäftsmann. Die Familie rund um Patron Giampaolo Pozzo hat im Juli 1986 Udinese Calcio gekauft und agiert bei den Norditalienern überaus erfolgreich. Seit 2009 gehört den Pozzos zudem der spanische Erstligist FC Granada.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen