Aufregung um Wigan-Boss

Aufmacherbild
 

Dave Whelan sorgt für Aufregung. Der Wigan-Boss verteidigt Neo-Trainer Malky Mackay, nach dessen Aussagen über Juden und Chinesen. "Ich denke, jüdische Menschen jagen dem Geld mehr nach als alle anderen. Ich denke nicht, dass das beleidigend ist", so der 77-Jährige zum "Guardian". Zudem findet er es nicht schlimm, dass der Coach der Latics einen Begriff für Chinesen verwendet, der weithin als Schimpfwort erachtet wird. Whelan hat sich bereits entschuldigt, die FA leitet eine Untersuchung ein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen