Bayern kann Dortmund doch noch besiegen

Aufmacherbild
 

Die titellose Zeit des FC Bayern München ist vorbei. Die Münchner holten sich vor dem Beginn des DFB-Pokals und der deutschen Fußball-Bundesliga im Duell mit Double-Gewinner Borussia Dortmund den Supercup.

Die Truppe von Chefcoach Jupp Heynckes setzte sich am Sonntagabend in der Allianz-Arena dank Treffern von Mario Mandzukic (6.) und Thomas Müller (11.) mit 2:1 (2:0) durch und ist nach dem vierten Titelgewinn (zuletzt 2010) nun alleiniger Rekordchampion.

Einige Akteure fehlten

Für die Dortmunder war ein Treffer von Robert Lewandowski (75.) zu wenig, sie kassierten die zweite Supercup-Niederlage in Folge nach jener im vergangenen Jahr gegen den FC Schalke 04 (3:4 im Elfmeterschießen).

Für die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp war es die erste Niederlage im direkten Duell mit den Bayern seit dem 13. Februar 2010 sowie nach fünf Pflichtspielsiegen in Folge.

Die u.a. ohne die verletzten Mario Gomez, Rafinha und David Alaba sowie den noch nicht ganz fitten Bastian Schweinsteiger angetretenen Hausherren starteten furios in die Partie.

Blitzstart der Bayern

Nach einem Ribery-Außenristzuspiel schlief die Dortmund-Abwehr und Mandzukic machte gleich im ersten Anlauf seinen Pflichtspiel-Premierentreffer im Bayern-Dress perfekt (6.).

Fünf Minuten später landete ein Robben-Lupfer an der Stange und Müller staubte zum 2:0 ab (11.). Die Münchner hatten die Partie im Griff, die Dortmunder konnten sich vor der Pause überhaupt nicht in Szene setzen.

In Halbzeit zwei ging es die Heynckes-Truppe ruhiger an und der BVB kam auf. Lewandowski (48., 67.), Marco Reus (52.) und Mats Hummels (54.) ließen aber vorerst Chancen auf den Anschlusstreffer aus.

Lewandowski bringt BVB zurück ins Spiel

Der fiel dann aber in Minute 75. Lewandowski nahm sich aus 18 Meter ein Herz und traf überlegt und genau ins lange Eck. In einer packenden Schlussphase blieben weitere Tore aus.

Die Dortmunder treffen am kommenden Samstag in der 1. DFB-Cup-Runde auswärts auf den FC Oberneuland, die Bayern gastieren erst am Montag (20. August) beim Zweitligisten Jahn Regensburg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen