Lehmann für Dopingfreigabe

Aufmacherbild
 

Der ehemalige deutsche Nationaltorwart Jens Lehmann spricht sich für eine Dopingfreigabe in der Rehabilitation aus. "Wenn das technisch möglich ist, sollte man versuchen, diese Mittel nur für Maßnahmen zu erlauben, die den Heilungsprozess beschleunigen", so Lehmann in der "Sport Bild". Verbiete man einem verletzten Fußball-Profi leistungsfördernde Substanzen, nehme man ihm die Möglichkeit, "möglichst schnell wieder fit zu werden und somit Geld verdienen zu können".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen