Hoeneß: Anklage fordert Haft

Aufmacherbild
 

Der Steuer-Prozess gegen Bayern-Präsident Uli Hoeneß steht am Donnerstag vor dem Abschluss. Nachdem das Gericht die Beweisaufnahme geschlossen hat, stehen die Plädoyers an. Aufseiten der Anklage fordert der Staatsanwalt Achim von Engel am Landgericht München II eine Haftstrafe von fünf Jahren und sechs Monaten. Der 62-jährige Hoeneß ist wegen Steuerhinterziehung über ein Schweizer Konto angeklagt. Waren es zu Beginn 3,5 Millionen Euro, ist nun von 27,2 Millionen Euro Schulden die Rede.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen