Urteil gegen Breno bestätigt

Aufmacherbild
 

Die Verurteilung des früheren Bayern-Verteidigers Breno wegen Brandstiftung ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe bestätigt die Freiheitsstrafe von drei Jahren und neune Monaten und lehnt die Revision des 23-Jährigen ab. Laut Ansicht des Gerichts habe keine Unzurechnungsfähigkeit vorgelegen, als der Brasilianer am 20. September 2011, unter Einfluss von Alkohol und Medikamenten, seine Miet-Villa im Münchner Nobelvorort Grünwald anzündete.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen