Scholl hört bei Bayern auf

Aufmacherbild
 

Mehmet Scholl beendet sein Engagement als Trainer der Regionalliga-Mannschaft des FC Bayern München mit Saisonende. Der Ex-Nationalspieler hat sich damit für seine Tätigkeit als TV-Experte bei ARD entschieden. "Diesen Interessenkonflikt habe ich völlig falsch eingeschätzt", so Scholl zur "Süddeutschen Zeitung". Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß kritisierten den 42-Jährigen in der Vergangenheit, unter anderem aufgrund dessen Aussagen während der EURO 2012.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen