Dortmund vergisst Matchwinner

Aufmacherbild
 

Dortmunds Ilkay Gündogan war nach seinem 1:0-Siegtreffer in der 120. Minute des Pokal-Halbfinales gegen Greuther Fürth der gefeierte Held. Nach dem Spiel stand der Matchwinner aber ganz alleine da. Der Mannschaftsbus war ohne ihn zum Flughafen nach Nürnberg abgefahren. "Das muss doch irgendjemandem auffallen", stammelte der 21-Jährige verdutzt. Letztlich ging die Sache aber gut aus. Begleitet von einer Polizei-Eskorte wendete der Bus am Weg zum Flughafen und nahm Gündogan doch noch mit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen