Leipzigs Pokal-Spiel abgebrochen

Aufmacherbild

Ein Eklat überschattet den Abschluss der ersten Runde im DFB-Pokal. Die Partie zwischen dem VfL Osnabrück und RB Leipzig wird in der 70. Minute abgebochen, nachdem Schiedsrichter Petersen von einem Feuerzeug aus dem VfL-Block am Kopf getroffen wird. Zu diesem Zeitpunkt liegt der Drittligist durch einen Treffer von Savran (1.) mit 1:0 in Führung. Nun droht eine Niederlage am grünen Tisch. Hertha BSC setzt sich indes bei Arminia Bielefeld 2:0 durch. Kalou (73.) und Darida (88.) treffen spät.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen