Ermittlungen gegen 1.FC Nürnberg

Aufmacherbild
 

Die Ausschreitungen nach dem DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Greuther Fürth haben ein Nachspiel für den 1.FC Nürnberg. Im Anschluss an die 0:1-Niederlage im Derby stürmten knapp 100 "Fans" den Innenraum des Stadions. Der Kontroll-Ausschuss des DFB reagiert und leitet ein Ermittlungsverfahren gegen den "Club" ein. "Die Szenen, die sich nach dem Spiel ereignet haben, finde ich beängstigend", betont Fürth-Trainer Mike Büskens. Nürnberg-Vorstand Ralf Woy stimmt dem zu: "So etwas darf es nicht geben."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen