Eklat um Dortmunds Großkreutz

Aufmacherbild

Kevin Großkreutz sorgte nach dem Pokal-Finale des BVB gegen den FC Bayern (0:2 n.V.) für einen Eklat. Wie die "Bild am Sonntag" berichtet, hat sich der Nationalspieler nach der Niederlage daneben benommen und schwer betrunken in der Hotel-Lobby gegen eine Säule uriniert. Außerdem soll er einen Gast angepöbelt haben, bis die Polizei gerufen wurde. Die Dortmunder Verantwortlichen verhängten eine Geldstrafe gegen den 25-Jährigen, Bundestrainer Jogi Löw mahnte seinen Schützling ab.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen