Bayern-Ärger mit der "Selecao"

Aufmacherbild
 

Der FC Bayern hat vor dem DFB-Pokal-Finale gegen den VfB Stuttgart Ärger mit dem brasilianischen Verband. Da dieser bereits am 2. Juni ein Testspiel gegen England bestreitet, sollen Dante und Luiz Gustavo vorzeitig zur "Selecao" reisen, womit sie das Endspiel verpassen würden. Die Bayern haben bei den Südamerikanern bereits höflich interveniert, diese lehnten ab. Damit will man sich in München nicht zufrieden geben. Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge: "Wir arbeiten an einer Lösung."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen