Barca angelt nach Fuchs

Aufmacherbild
 

Fuchs laut Gerüchten bei Barca im Gespräch

Aufmacherbild
 

Der spanische Meister und Champions-League-Sieger FC Barcelona zeigt angeblich Interesse an Christian Fuchs.

Wie der "Kurier" am Donnerstag berichtete, ist der Schalke-Legionär laut der in Barcelona erscheinenden Sport-Tageszeitung "Sport" neben dem für Granada spielenden Brasilianer Guilherme Siqueira ein Kandidat für die Rolle des Linksverteidigers.

Diese Position hatte bei den Katalanen Eric Abidal inne, der Franzose muss aber wegen einer bevorstehenden Leber-Transplantation seine Karriere möglicherweise beenden.

Würde man bei Barcelona eine "Schwachstelle" ausmachen wollen, wäre das in den letzten Jahren die des Linksverteidigers gewesen. Abidal fehlte aufgrund seiner häufigen Verletzungen oft, an seiner Stelle konnte sich trotzdem kein Ersatzmann richtig durchsetzen.

Manager zweifelt Gerüchte an

Fuchs-Manager Christian Böhm wollte den Gerüchten nicht wirklich Glauben schenken.

"Davon hab' ich nichts gehört und ich kann es mir auch nicht vorstellen. Aber es spricht für die Leistungen von Christian, dass er in einer wichtigen Zeitung aus Barcelona überhaupt als Kandidat genannt wird", wurde Böhm vom "Kurier" zitiert.

Schon früher interessierte Topteams

Erst im November hatten englische Medien übereinstimmend berichtet, dass Manchester United den ÖFB-Nationalspieler im Visier haben soll. Auch Juventus Turin, Parma und Malaga sollen Interesse gezeigt haben.

Fuchs kündigte nach seinem Transfer zu Schalke aber ein längeres Bleiben an: "Ich habe bewusst einen Vertrag auf vier Jahre unterschrieben. Ich möchte lange bei Schalke bleiben und eine sportliche Heimat finden."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen