Wolfsburg-Quartett muss gehen

Aufmacherbild

Der VfL Wolfsburg treibt seine Personalplanungen für die neue Saison voran und gibt die Trennung von vier Spielern bekannt. Manager Klaus Allofs erklärt, der deutsche Bundesligist werde die Verträge von Alexander Madlung, Sotirios Kyrgiakos (beide Abwehr), Thomas Kahlenberg (Mittelfeld) und Ersatz-Torhüter Marin Hitz nicht verlängern. Indes geht Trainer Dieter Hecking davon aus, dass der BVB am Samstag in Bestbesetzung auflaufen wird. "Sie haben nichts zu verschenken."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen