Wolfsburg hat Köstner-Fieber

Aufmacherbild

Der VfL Wolfsburg liegt seinem Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner zu Füßen. "Wir sehen, dass wir spielerisch eine exzellente Mannschaft haben. Die Entwicklung ist in hohem Maß ein Verdienst von Lorenz-Günther Köstner", so VW-Chef Martin Winterkorn. Der 60-Jährige hat seit Felix Magaths Rausschmiss zehn Punkte in fünf Spielen geholt und führte die "Wölfe" vom Tabellenkeller auf Rang 13. Seit Köstner im Amt ist, ist jedoch ÖFB-Verteidiger Emanuel Pogatetz auf der Bank.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen