Werder schließt Mio.-Deal ab

Aufmacherbild

Eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Vermarkter Infront, von 2019 bis 2029, spült Werder Bremen neun Millionen Euro in die Kassen. "Das verschafft uns im sportlichen Bereich einen gewissen Handlungsspielraum", so Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung. Das Geld soll beim Tabellenletzten in Neueinkäufe investiert werden, um den drohenden Abstieg zu verhindern. Als heißester Kandidat für einen Winter-Neuzugang gilt der Costa Ricaner Bryan Ruiz vom FC Fulham.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen