Landet van der Vaart in den USA?

Aufmacherbild
 

Die Beziehung zwischen dem Hamburger SV und Rafael van der Vaart wird aller Voraussicht nach mit dem auslaufenden Vertrag im Sommer in die Brüche gehen. Interesse am HSV-Kapitän gibt es aus den USA. Robb Heineman, Vorstand des MLS-Teams Sporting Kansas City, bestätigt Verhandlungen. Aufgrund des bis Anfang Mai geöffneten US-Transferfensters wäre sogar ein sofortiger Wechsel möglich, aber nicht realistisch. Van der Vaart soll rund 4,3 Millionen Euro kassieren, noch gäbe es aber Dinge zu klären.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen