BVB-Ultimatum für Shinji Kagawa

Aufmacherbild
 

Borussia Dortmund stellt seinem Mittelfeld-Regisseur Shinji Kagawa ein Ultimatum. Bis Ende April hat der Japaner noch Zeit, seinen bis 2013 datierten Vertrag zu verlängern. "Bis zum Monatsende sollte eine Entscheidung fallen", so Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im "kicker". Auch Sportdirektor Michael Zorc will Klarheit: "Es geht um die weitere Planung, die andere Positionen betrifft. Wir brauchen Planungssicherheit." Manchester United und Chelsea sind angeblich am 23-Jährigen interessiert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen