Hoeneß: Anklage in sieben Fällen

Aufmacherbild

Der wegen Steuerhinterziehung angeklagte FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß muss sich nach Informationen der "BILD"-Zeitung in seinem Prozess wegen sieben Fällen der Steuerhinterziehung verantworten. Der genaue Inhalt der Anklage werde laut eines Sprechers der Staatsanwaltschaft erst mit Beginn des Prozesses, am 10.März in München, öffentlich gemacht. Der 62-Jährige soll über ein heimliches Konto in der Schweiz insgesamt 3,2 Millionen Euro an Steuern hinterzogen haben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen