Hoeneß bleibt Bayern-Boss

Aufmacherbild
 

Der FC Bayern steht hinter seinem Präsidenten und Aufsichtsratsvorsitzenden Uli Hoeneß. In einer mit Spannung erwarteten, turnusmäßigen Sitzung entschuldigt sich der 61-Jährige für den Wirbel, den er mit seiner Steueraffäre auslöste, und bietet dem Aufsichtsrat an, seine Ämter vorerst ruhen zu lassen. Dieser entscheidet sich dagegen und spricht sich einstimmig dafür aus, dass Hoeneß bleiben soll. Der Aufsichtsrat will die Angelegenheit allerdings weiter genau verfolgen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen