Sender erfindet Heldt-Interview

Aufmacherbild
 

Ein türkischer Sender sorgt beim FC Schalke 04 derzeit für Unruhe. Wie "Goal" schreibt, wurde Manager Horst Heldt bei "Radyospor" wie folgt zitiert: "Es beschäftigen sich mehrere Teams mit (Jefferson) Farfan, darunter auch Galatasaray. Gesprächen haben wir bereits geführt, doch noch ist nichts klar." Die "Knappen" wollen davon nichts wissen. "Horst Heldt hat keinem türkischen Medium ein Interview gegeben", erklärt Mediendirektor Thomas Spiegel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen