"Alarmstufe Rot" beim HSV

Aufmacherbild
 

Der Hamburger SV wird von großen Finanzsorgen geplagt. Vorstandsboss Carl-Edgar Jarchow spricht daher ein Machtwort und verhängt ein Verbot für Neuverpflichtungen. "Das Nächste müssen Verkäufe sein", stellt er via "Bild" klar. Schon bei der Ausleihe von Johan Djourou, die den Klub 800.000 Euro kostet, soll es intern heftige Diskussionen gegeben haben. In der Saison 2011/12 fuhr der "Bundesliga-Dino" einen Verlust von 6,6 Millionen Euro ein, 2012/13 soll das Minus noch höher ausfallen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen